Samstag, 8. Oktober 2016

Kunst und Therapie Live | Pflegesymposium


Kunst und Therapie Live | Pflegesymposium 




* Eine kunsttherapeutische Performance *

im Rahmen eines Pflegesymposiums - *Aktuelle Aspekte der onkologischen Pflege in der Lungenheilkunde*
am 04.10.2016
im altehrwürdigen Hörsaal der Charite', Berlin 



Im Jahre 2012 überlegten G. Schiller (Dipl. Psychologin/ Psychoonkologin) und ich (Kunsttherapeutin/ Performerin), wie man eine öffentliche Großveranstaltung - ein medizinisches Symposium oder auch einen Patiententag o.a. - einmal anders mit-gestalten könnte, so dass die Teilnehmer eine gelungene, gar sinnliche Unterbrechung vom rein kognitiven Aufnehmen und Mitdenken erfahren können. Durch eine positive Erfahrung bestärkt, dass Kreativität und gute und ermutigende Moderation die Teilnehmer einer Veranstaltung mitreißen könne - ich leitete bei einem Pflegesymposium zum Thema Palliative Care die Menschen zu einem Thema zum Fingerfarben-Malen an - stiftete ich G. Schiller an, es zu wagen.  


Das Format, das wir entwickelten, sah' erstmal einfach aus
Einladung zur Inspiration - künstlerischer Vortrag - Live-Malerei und gemeinsame Findung eines Titels. Es sollte ein partizipatives Element geben, die Teilnehmer stets mit einbezogen sein - ein sinnlicher Augen- und Ohrenschmaus.  
G. Schiller begann mit der Moderation und nahm sie auch später wieder auf, ich übernahm dann das künstlerische Ruder. Sie malte zu von uns ausgewählten Gedichten (bisher: H. Arp und H. Domin), untermalt von brandneuen Klang-Kompositionen von Leo Auri, die vom Band eingespielt wurden.  

Vorangegangene Veranstaltungen ähnlicher Art - Mit meiner Kollegin G. Schiller

Radioonkologietag - http://gunillagoettlicher.blogspot.de/2013/11/event-performance-radioonkologietag.html
Onkologisches Symposium - http://gunillagoettlicher.blogspot.de/2013/06/event-performance-onkologisches.html
PatientInnentag des Brustzentrums - http://gunillagoettlicher.blogspot.de/2012/09/event-patiententag-des-brustzentrums.html


Leo Auri und Gunilla Göttlicher sind das Duo Mondblume -  bitte Reinlauschen!

https://mondblume.bandcamp.com/album/anspannung-entspannung
https://mondblume.bandcamp.com/
 

Diesmal moderierte ich alleine das Geschehen auf der Bühne, während der Performance. 
Rezitierte Auszüge aus Rosalie Tavernier's Büchlein "Immer wenn ich ans Meer fahre", 
dazu gab es Live vom Musiker eingespielt - und das war wieder neu - meerisch-verzauberndes Sounddesign von Leo Auri - 

parallel dazu wurde assoziativ gemalt und auch Gedanken aufgeschrieben - 
ich gewann zu unserem und meinem Glück, als Animatrix und künstlerische Assistentin, meine Kollegin, und selbst Kunsttherapeutin, Cornelia Peter, die das malerische Geschehen und die Teilnehmer so liebevoll begleitete
 
Am Ende fanden wir wieder gemeinsam einen frischen Titel für das nun entstandene Bild




Assoziationen der TeilnehmerInnen

Steine sammeln - Hühnergötter bringen Glück! Viele davon = viel Glück
Licht im Fenster  
Urlaub
Drachensteigen als Kind
Fantasie
Auszeit
versteckt hinter blau
Hühnergötter bringen Glück
Regenwald
Waldatmosphäre
Farbenreich
das Leben ist bunt
kein Grund nicht zu ... 
Wind 
Regen in der Wüste




Titel des Bildes -
"Der Hühnergott sieht aus wie ein Hase" - Wir! 04.10.2016




Impressionen 











- Nun erfreut es Patienten in der ELK und regt zu heiterem Austausch an -

DANK an Alle, die es möglich gemacht und auch mitgewirkt haben - mein besonderer Dank geht an Frau Grau, das Team der ELK und der BKG, und an Johanna Löhlein, die spontan die Fotos machte uvm. - und natürlich danke ich von ganzem Herzen Cornelia Peter und Leo Auri für die tolle gemeinsame Zeit! 

Danke!
Es war mir ein Fest!

Ein gelungenes Stück "Unterbrechungskultur"! 

Herzlich Gunilla Göttlicher
Kunsttherapeutin, Klang-Performerin 




+++


Rosalie Tavernier


*Immer wenn ich ans Meer fahre – ist mein Glück vollkommen* | Auszug




IMMER wenn ich die Dünen
hochlaufe und dann atemlos,
mit klopfendem Herzen
den ersten Blick aufs Meer werfe,
denke ich: Das ist er.
Der Moment vollkommenen Glücks.





IMMER wenn ich meinen Gedanken
frei gebe, kommen sie zu mir zurück.
In einem sonnengelben Kleid
schlendere ich am Rand des Meeres,
absichtslos und ohne Erwartung.
Ideen fliegen hinter mir her
wie bunte Luftballons.
Plötzlich. Einfach so. 




IMMER wenn ich am Meer stehe,

streift ein Engelsflügel meine Seele.

Ich stehe da mit meiner bunten Tasche

und schaue, soweit das Auge reicht.

Ich glaube, am Meer könnte ich selbst

dem Ende mit Gelassenheit begegnen.




Bilder: Johanna Löhlein - Collage/oben "Himmelmalerei" by Die Welt der Lumi Divinior by Gunilla Göttlicher 
Bilder (Hühnergott/ Hase) - dank an web. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

+++ Von Fischen +++ by Gunilla Göttlicher

Fische schwimmen im Wasser hin und her wenn ein Angelhaken kommt denken sie ersteinmal über dessen tieferen Sinn nach Erinnerung an Finnland, 2009