Donnerstag, 8. Juni 2017

Aquarien & Blumen Träume(n) | Eine Kunsttherapiesaga


Aquarien & Blumen Träume(n) | Eine Kunsttherapiesaga in vier Teilen





Kunsttherapie im Rahmen der palliativen Komplexbehandlung

Manchmal darf ich Persönlichkeiten kennenlernen, mit denen man Äpfel stehlen gehen kann. Manchmal sind sie vielleicht leicht anders und auch seltsam in den Augen mancher - ich mag gerade solche Menschen - sie sind einfach wundervoll und sie haben mich inspiriert -



Hr. W. ist ein solcher. Er ist Mitte 60 und hat schon viele Berufe durchlebt. Er ist geschieden, ohne Kinder. Er redet viel, man könnte sagen, fast ununterbrochen. Doch man darf ihn unterbrechen, ihm Vorschläge machen. Er liebt Respekt und Freiräume und das Beschwingtsein - er nennt es fröhlich "Schusslaveng". Das lenkt ihn von seiner vielleicht traurigen, manchmal eintönigen oder auch einsamen Realität ab. Seine Lebensaussicht und damit - zeit ist begrenzt - doch er wünscht sich Möglichkeiten und möchte in der Welt etwas zu tun haben dürfen. Er bietet mir seine Ideen und Inspirationen an, ich greife sie auf und biete wiederum Varianten des künstlerischen Ausdrucks an. Es kommt viel, ich muss eigentlich wenig tun als wirklich Zuhören und mich dem Moment hingeben. Mit ihm kann man spielen, er liebt es. Und ich auch.

Hier mal ein Auszug aus den E-Mail-Texten, die ich an die Kollegen geschrieben habe, um ihnen den künstlerischen Prozess mit dem Patienten aufzuzeigen.

1. Teil 1 der Saga - Aquarium auf Tisch - Fische versteckt 




hier das Bild mit
Aquarium auf Tisch - Fische versteckt (Arbeitstitel) von Hr. W. 
29.05.2017 - Aquarellstifte, Versuch mit Wassertankpinsel
will doch lieber ohne Wasser, mit Buntstiften
er malt alleine

Das nächste wird im Format größer.
Er hat viele Ideen, läßt sich gerne mitreißen und inspirieren -
rührend ist seine Art, einfach zu tun
sich ein Projekt zu setzen
schön sowas, fast herzerfrischend!
Das nächste Bild wird ein Schiff zeigen, sagt er
das kommt ihm schnell - vielleicht gestrandet und mit Muschel
Kreieren hilft ihm, sich zu entspannen
mehr zu sich und seiner Phantasie zu kommen -
einem Raum, in dem mal vieles einfach gut ist
Die Fische haben nicht mehr reingepasst, sagt er
Aber, sie sind da - hinter den Pflanzen...
Man muss nur Phantasie haben, sagt er...
Hab' ich, sag' ich ihm.
Ein guter Moment.

Ich bin schon sehr gespannt, wie's weitergeht -


2. Teil der Saga - Ein Fisch entsteht

Hr. W. malt alleine - quasi einen Fokus ins Aquarium. Ein Fisch entsteht und Wasserpflanzen. Ich reiche bildnerische Inspirationen aus Magazinen und Zoofachhandelwerbeprospekten, was und wie man Unterwasserwelten reich gestalten kann.




3. Teil 3 der Saga - Zwei Fische im Liebestanz

Auszug einer E-Mail an die Kollegen -

Herr W. & ich haben gestern gemeinsam und im Duett weiter gemalt -
Malen im Dialog - Mixed Media - 01.06.2017

Sein Bild heißt "Aquarien Träume(n)"
mit einem Fischepaar im Liebestanz
meines "Schuss la Veng" - frei nach Herrn W.s
Fassung von "C'est la vie"  - So ist das Leben!
Hab's ihm dann geschenkt
Himmel tat das gut - so viel Lachen und UnSinn machen -
Herrlich!

Es folgen vier Bilder -
+ gemeinsam Malen im Dialog
+ sein Bild (Fische im Liebestanz unten rechts)
+ mein Bild
+ Titel meines Bildes








4. Teil 4 der Saga - Blumenromanze


07.06.2017

Ausszug einer E-Mail an die Kollegen -

Er schlug Stillleben vor
So eine Blume in einer chicken Vase
ich brachte schwarzes Tonzeichenpapier und Ölkreiden
prima, jubelte er
das tut so gut - jemand mit so viel Begeisterung zu erleben
wir ließen die Türe offen und so mancher blinzelte fröhlich herein
seine beiden Bilder heißen nun
*Blumen träumen* und *Stillleben* - meines im Dialog entstanden
*Romanze* - den Titel hat er gefunden
Wieder viel Schusslaveng
was ich gerne mit Euch teilen mag

Impressionen 

Stillleben malen - im Dialog 













Danke an alle Beteiligten, die mir diese Prozesse möglich gemacht haben, ebenso ergeht ein herzlicher Dank an Hr. W. für seine Begeisterung und die Möglichkeit und Erlaubnis, den künstlerischen Prozess bildnerisch hier zeigen zu dürfen.  Danke auch ans www für die Fischebilder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

+++ Von Fischen +++ by Gunilla Göttlicher

Fische schwimmen im Wasser hin und her wenn ein Angelhaken kommt denken sie ersteinmal über dessen tieferen Sinn nach Erinnerung an Finnland, 2009