Freitag, 14. September 2012

Event | Patientinnentag des Brustzentrums


 KUNST  training | coaching | therapie  SPIEL



Event | Patientinnentag des Brustzentrums
im Palais der Kulturbrauerei | Berlin 


*Programmpunkt
Kunst-therapeutische Performance
"Fang' da an, wo Du bist!"  - Kunst-Welten!
Mit: GS (Psychologin/ Psychoonkologin) & GG (Kunsttherapeutin/ Klangkünstlerin)

siehe dazu auch:  Event & Performance | Onkologisches Symposium
http://gunillagoettlicher.blogspot.de/2013/06/event-performance-onkologisches.html

*

Zutaten - man nehme...

+ eine inspirierte & mutige Kollegin, die etwas Neues ausprobieren will...
+ eine herrliche Poesie nach eigener Wahl
+ Sound-Design - speziell hierfür designt von Leo Auri* (siehe Link-Info unten)

+ ein Lust-machendes Bühnenambiente
+ Mal-Utensilien
+ Freude! 
+ TeilnehmerInnen, die am künstlerischen Prozess teilhaben wollen - aktiv wie passiv! 
(speziell für die Aktiven: Ein Rosa Heftchen für eigene Gedanken...) 



*Kontakt - Leo Auri: http://leoauri.com/
*Klangteppich/ Arp: http://mondblume.bandcamp.com/album/anspannung-entspannung

 

Aus Bühnenambiente, Gedicht & Klang entsteht ein phantastisches Gemälde, 
mit dem schönen Titel - den eine Teilnehmerin gefunden hat - 

"Die Wurzeln des Lachens" ! 

"Keine andere Atmosphäre, kein anderes Licht, kein anderer Raum, keine anderen Menschen, kein anderes Gedicht und keine andere Musik zu dieser Zeit hätten dieses Bild mit beeinflussen können. Es war der Moment, der viele Faktoren in diesem Bild vereinigt und für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar. Solch ein Bild ist vorher nicht entstanden und wird später nicht entstehen - es sind "Die Wurzeln des Lachens" in diesem Augenblick. Aus dem Nebel taucht ein Schwan auf und zieht seinen Weg im Mondlicht (vor langer Zeit schwammen zwei Schwäne auf dem Neckar und ich fühlte die Liebe)."
G. Schiller | Malerin des Bildes





Weitere aufgeschriebene Gedanken & Assoziationen der TeilnehmerInnen

"Insel - wunderschöne Lichtung umgibt mich - der Sternenhimmel von Thailand - Sterne wie Brillanten - Oh, der große Wagen ist verkehrt herum - alles ist so laut um mich herum - Schrei - was passiert mit mir - Veränderung wird sichtbar - wer hilft mir? - Aber es gibt ein Licht am Ende - ich schaffe das zur Not auch allein. - Aber das brauch' ich nicht. - Endlichkeit - was mache ich daraus? Jetzt will ich leben - Anders - aber wie? - Nein, der Himmel hat mich noch nicht. Noch nicht? Mein Herz klopft - hörst Du es?"  | D.O.

"Liebe - Segen - Engel - Weite - Puls - Suche - langes Suchen - im Licht - Sucht - Mitnahme - Hände, Finger, Berührung - Duft so schön - Herztropfen - Traurigkeit - immer weiter" | anonym

"Wie ich und meine Gedanken - bin wie die Blume auf der Wiese, sich bewegend im Wind - Gleichklang zwischen Himmel und Erde - Jetzt verliere ich mich! - Nacht und Tag verschwimmen - Die Wiese lebt! bis in die Nacht. - Fantasiereise auf eine Wiese - Ein Bild zum Schmunzeln - [...] - lass' es wirken..."| anonym


+

Poesie | von Hans Arp
gefunden im Gedichtband  | Blau, die himmlische Farbe: Texte und Bilder (Insel Bücherei) von Gisela Linder 

*Passend dazu - zum Nachhören & Herunterladen - mondblume-Album "Anspannung | Entspannung" http://mondblume.bandcamp.com/album/anspannung-entspannung



Die Locken der Erde zerflattern

Mein Herz wächst und weitet sich.
Es schweift über die Wiese der Sterne zwischen unzähligen
Sternen.
Unter mir blüht es blauer und blauer.
Über mir blüht es blauer und blauer.
Zarte Sterne schlagen ihre Wurzeln in mich.
Ich höre gurren, flüstern, klingen.
Es hallt und widerhallt.
Es tönt jetzt schillernd und verklingt in das blendende Gold der
Höhe und der Tiefe.

Das Gold wird andächtig singendes Blau.
Töne spiegeln sich ins Unendliche wider.
Öffnet der Frühling endlich sein lichtes Auge für immer?
Tiefe und Höhe lächeln sich selig an.
Sie sind ein wundersam spielendes Paar.
Sie sind Tag und Nacht zugleich.
Eine Lerche steigt trillernd durch mich.
Blumenfunken stäuben durch mich.
Die Locken der Erde zerflattern.
Ich schreite leicht und schnell durch schneeweiß duftende
Wolkenblumen.
Ich schwebe über lichte, ländergroße Blumenblätter.



Impressionen 












*




Entdeckungen im Bild "Die Wurzeln des Lachens"

Schwan


...zur Schwanenmedizin...
"[...] Der Schwan bringt die Medzin zur Verwandlung der Seele in ihren ursprünglich reinen Zustand. Er führt dich in den tiefen Kontakt mit der unsterblichen Seite in dir. Er vermittelt dir Schönheit, Feingefühl, Anmut und Grazie und lehrt dich damit, diese Kräfte in deinem Leben zu entfalten und in den Dingen zu sehen. Er bringt dir bei, wie du dich über dich selbst freuen und dich selbst lieben kannst [...]."

 Aus: Krafttiere begleiten dein Leben - S. 307, Jeanne Ruland


Torso einer weiblich-runden Frau 
hier: Venus von Willendorf



"[...] Genau dazu ist Geschichte da. Sie erinnert uns daran, dass das, was ist, auch ganz anders sein könnte. Die Beschäftigung mit der Geschichte reißt uns aus der Selbstverständlichkeit unserer Gegenwart. Einer der schönsten Sätze von Alexander Kluge lautet: "Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit." Diesem Angriff zu begegnen, ihn scheitern zu lassen, uns den eigenen Kopf nicht nehmen zu lassen von den Vorurteilen unseres Zeitalters, dafür beschäftigen wir uns mit Geschichte. Dass es dabei nicht nur um den Kopf, sondern auch um niedrigere Sinne geht, das wird uns klar angesichts der Venus von Willendorf." | von A. Widmann/ 24.01.2009



*


Was entdecken Sie? | Was entdeckst Du?
...es kommt immer mehr, wenn man sich Zeit nimmt für ein Bild...


*


 Feedback der TeilnehmerInnen des Events

 geschrieben auf ein Rosa Heftchen
"Vielen Dank für diese tolle Performance." | D.O. am 12.09.2012 

Für die Gesamtveranstaltung...
"Liebe Schwester H.,
 ich möchte mich recht herzlich für die sehr gelungene gestrige Veranstaltung in der Kulturbrauerein bei allen an der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten bedanken!
Sie hat mir sehr viel gegeben, da sie alles hatte, was man sich für eine solche Veranstaltung nur wünschen kann: Viel Information, abwechslungsreiche Themen, gute Gespräche, die Mut machen, viel Herzlichkeit, die einem vermittelt, nicht allein zu sein.
 Was könnte man besser machen? Ich weiß es nicht! Und darum wünsche ich mir einfach, dass Sie so weitermachen! Ich komme gerne wieder!
 Mit freundlichen Grüßen M.M."

 *

DANKE!

Mein besonderer Dank geht an G.S. und H.L.,
das Team des Brustzentrums und besonders an den Leiter des Brustzentrums, 
Chefarzt Prof. Dr. med. M.U.!

Danke für Ihre Offenheit, Neues zu wagen! 

Herzlich, Ihre G.G.

pics by team/ Brustzentrum & thanks web for pics (fish, swan etc.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

+++ Von Fischen +++ by Gunilla Göttlicher

Fische schwimmen im Wasser hin und her wenn ein Angelhaken kommt denken sie ersteinmal über dessen tieferen Sinn nach Erinnerung an Finnland, 2009